Lasst uns ein wunderschönes Bild erzeugen.

IMG_0825

Details. Kleinigkeiten. Dinge die man schnell übersieht. Die wir als nicht so wichtig abstempeln. Weil wir glauben, dass es eh nicht auffällt wenn sie mal fehlen. Dinge die wir lieber auf morgen verschieben, weil sie vielleicht unangenehm sind. Doch wie klein sind Kleinigkeiten wirklich?

IMG_0797

IMG_0813

Sind es nicht oft die kleinen Dinge die den Moment perfekt machen. Ein Satz der alles verändert. Der den Tag zum Guten wendet. Oder auch zum Schlechten. Ein Lächeln, das neuen Mut gibt. Anfänge schafft. Eine kleines Stück Vertrauen, das Großes hervorbringt. Eine aufmerksame Geste, die zeigt dass man nicht unsichtbar ist. Ein kleiner Bruchteil Wissen, das uns auf unserem Weg vorwärts bringt. Eine liebevolle Umarmung, welche uns Sicherheit gibt. Ein Rat, welcher uns neue Perspektiven schenkt. Ein tröstendes Wort, welches uns aufbaut. Ein Funke ansteckender Begeisterung, der uns vorwärts treibt. Eine kreative Idee, die neue Welten erfindet.

IMG_0798

IMG_0836 Kopie

Doch oft sind es auch die Kleinigkeiten, die zerstören. Kaputt machen. Ein böses Wort, das zutiefst verletzt. Eine kleine Ungerechtigkeit, die abwertet. Ein abfälliger Blick, der Unsicherheit hervorbringt. Ein verächtliches Lachen, welches das Gefühl gibt nutzlos zu sein. Nichts zu können. Versagt zu haben. Missverständnisse, die Beziehungen zerstören. Die Liste ist endlos. Viele Kleinigkeiten im Kopf eines Menschen vereint, können große Scherbenhaufen im Herzen bedeuten.

IMG_0821

IMG_0841

Oft sind es die Kleinigkeiten die Dinge verändern. Vielleicht sogar unbewusst. Sie tragen alle ein kleine Stück zu unserem Glück bei. Oder unserem Leid. Sie erscheinen oft so unwichtig, dabei sind sie meistens der entscheidende Unterschied. Es sind die vielen Kleinigkeiten addiert, welche am Schluss ein großartiges Bild erzeugen. Also lasst uns auf Details achten! Die Kleinigkeiten nicht übersehen. Lasst uns Chancen wahrnehmen, anderen Gutes zu tun. Sie zu ermutigen. Neue Hoffnungen zu schenken. Ein Freund zu sein. Das Gefühl wertvoll zu sein weiterzugeben. Aufzuhelfen nach einem Sturz. Wissen mit anderen zu teilen. Perspektiven zu schenken. Lächeln auf Gesichter zu zaubern. Und lasst uns auch unsere Worte sorgfältig wählen. Um nicht mit Kleinigkeiten, welche vielleicht nicht einmal so gemeint waren andere zu verletzen. Denn das alles erfordert oft nicht einmal einen großen Aufwand. Sondern eine Kleinigkeit. Lasst uns ein wunderschönes Bild erzeugen.

IMG_0822

IMG_0809

Und weil es so gut zum Thema passt, muss ich nun ganz kurz auch noch von meinem Kimono schwärmen, der genau das verdeutlicht. Viele kleine Details, Kleinigkeiten erzeugen ein wunderschönes Bild. Falls jemand an ihm interessiert ist, findet ihr ihn übrigens bei Vila.

IMG_0815

IMG_0808

Advertisements

29 Gedanken zu “Lasst uns ein wunderschönes Bild erzeugen.

  1. Liebe Hanna,

    das hast du wieder schön geschrieben und ich hoffe, dass es sich viele zu Herzen nehmen, die es lesen! Am allerbesten gefällt mir das Bild von dir, wo etwas vor die Linse gehalten ist und nur dein Kopf durchschaut 🙂 ❤

    Gefällt mir

  2. Wie immer bin ich begeistert! Die Metapher mit dem Kimono am Ende finde ich wirklich hübsch, genauso wie den Kimono an sich. Kleinigkeiten sind wirklich eine heikle Sache. Habe darüber ja auch schon einen Post verfasst, allerdings ging es darin mehr um die positiven Winzigkeiten. Finde deine Sicht allerdings sehr interessant und stimme dir in so vielem zu. Das nehme ich mir als Wochenvorsatz ab heute: ein schönes Bild schaffen, aus vielen Einzelheiten. Ich muss über den netten Gedanken gerade wirklich schmunzeln!

    Freut mich, dass ich dich für Smashbooking begeistern konnte! Wenn du dir wirklich eins holen wirst, würde es mich brennend interessieren, welches Modell du dir kaufst und irgendwann wäre ein Post dazu natürlich wunderbar.
    Eine Frage bzw. ein Kompliment: Wer macht denn immer deine tollen Bilder? Beide Daumen hoch an entweder den Selbstauslöser oder den geheimnisvollen Fotografen. Glaube mich zu erinnern, dass du mal meintest, dass deine Schwester dich ein mal abgelichtet hat, allerdings ist es auch wahrscheinlich, dass ich gerade etwas verwechsle.

    Einen tollen Sonntag dir und viele Grüße!

    mtrjschk.blogspot.de

    Gefällt mir

  3. Du hast soo Recht. Es sind wirklich fast immer die Kleinigkeiten die den Unterschied machen und die alles verändern können! Ein tollet Text.

    Und schöne Bilder! Ich wollte gestern auch Schneefotos machen aber in der Stadt war echt nichts mehr davon zu sehen… naja 🙂

    LG ❤

    Gefällt mir

  4. die wunderschönen bilder hast du definitiv erzeugt. der kimono steht dir fantastisch. ich kann mir aber vorstellen, dass es sehr, sehr, sehr kalt war 😀 ich hätte heute auch ein shooting gehabt, wollte ein dünnes kleid dafür anziehen, hab mich aber dann doch nicht getraut, bzw. es war auch gar nicht mehr möglich, da der fotograf krank geworden ist XD

    lg
    dahi

    p.s. win a 100€ shopping voucher:
    http://www.strangeness-and-charms.com/2015/01/giveaway-win-100-fashion-voucher.html

    Gefällt mir

    • Ich danke dir von Herzen für deine lieben Worte! 🙂
      Da muss ich dir zustimmen, es war wirklich sehr, sehr kalt. Und eigentlich war es auch geplant die Bilder im Haus zu machen, aber bei so einer schönen Landschaft konnte ich einfach nicht widerstehen. 🙂
      Wenn ich an ein Shooting im dünnen Kleid denke und gleichzeitig aus dem Fenster schaue, friere ich automatisch. 😀 Trotzdem schade, dass der Fotograf krank geworden ist. :/

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s