Herausforderungen beginnen mit einem ‚h‘. Genau wie helfen.

IMG_6204_Fotor.

Herausforderungen können ganz schön fies sein. Sie fordern uns dazu auf Dinge zu überwinden. Wie Angst vor Neuem. Zurücklassen von Altem. Ja zu Veränderung. Mut zu Entscheidungen.

IMG_6161_Fotor

Es gibt zwei Arten von Herausforderungen im Leben. Die einen, die wir uns selbst aussuchen. Und die anderen, zu welchen wir wohl oder übel vom Leben gezwungen werden. Scheint auf den ersten Blick nicht zusammen zu passen. Doch der Sinn dahinter ist irgendwie doch derselbe. Herausforderungen lassen uns wachsen. Stärker werden. Neue Dinge über uns erfahren, von welchen wir nicht wussten, dass wir zu ihnen fähig sind. Sie helfen uns Prioritäten zu setzen. Die Menschen zu finden, die wirklich hinter uns stehen.

IMG_6111_Fotor

IMG_6132_Fotor

Herausforderungen können unschöne Situationen sein. Situationen, von welchen wir nicht wissen, wie wir mit ihnen umgehen sollen. Weil sie überfordernd sind. Situationen, in welchen man eine Schlucht vor sich sieht. Ohne Brücke. Und man fragt sich wie es möglich sein soll diese Schlucht ohne eine Brücke zu überqueren.

IMG_6169_Fotor,

IMG_6195_Fotor

Das gilt sowohl für diejenigen, in welche wir freiwillig oder eben unfreiwillig geraten sind. Ich mag Herausforderungen. Ich mag das Gefühl etwas erreicht zu haben, von dem andere oder auch ich selber nicht dachten, dass ich dazu fähig bin. Ich mag das Gefühl neue Erfahrungen gesammelt zu haben. Einen Schritt vorwärts gegangen zu sein im Leben. Auch wenn ich bei einer Herausforderung mal gescheitert bin. Kein Mensch schafft alles. Aber nur manche Menschen schaffen es, nach einer gescheiterten Herausforderung die nächste trotzdem als Chance anzusehen und nicht von vornherein aufzugeben. Weil sie verstanden haben, dass Herausforderungen dazu da sind uns zu helfen. Uns im Leben vorwärts zu bringen. Sie können hart sein. Und weh tun. Sehr weh sogar. Ein bisschen sind Herausforderungen wie der Gips bei einem gebrochenen Bein. Schmerzhaft. Anstrengend. Lästig. Ein Hindernis. Aber er hilft das Bein wieder zu heilen. Genau wie Herausforderungen uns helfen können stärker zu werden. Herausforderungen beginnen mit einem ‚h‘. Genau wie helfen.

Advertisements

8 Gedanken zu “Herausforderungen beginnen mit einem ‚h‘. Genau wie helfen.

  1. Sehr, sehr, sehr traurig zu hören, dass wir beide uns ausgerechnet in meiner Kaffeliebe und deinem Kaffeehass unterscheiden. Wirklich? Warum?! Nein, Spaß. Ich glaube wir sind uns wirklich in vielem geschmacklich und vielleicht auch charakterlich ähnlich. Man wird sehen, was für Parallelen oder eben doch Gegensätze sich da zeigen werden. In diesem Sinne danke für den tollen Kommentar unter dem TAG: Auch ich freue mich jedes mal aufs neue riesig! Einfach schön Kommentare mit Inhalt zu lesen unter den viele „tolle Fotos“, „Hübsches Outfit“, die natürlich auch immer sehr nett sind und mich zum Strahlen bringen. Oh, nein! Habe ich bis dato noch nicht gelesen gehabt, jetzt allerdings nachgeholt. Werde Asos jetzt mal einen Besuch abstatten. Danke für die Antwort!

    Herausforderungen sind wirklich schwierig und heikel. Ich bin leider ein Mensch, der zu sehr auf Perfektionismus ausgerichtet ist und Scheitern gerade erst lernen muss. Also damit meine ich, es lernen muss mit der Einsicht klar zu kommen, dass nicht immer alles perfekt laufen kann und auch manchmal nicht soll. Aber ja, ´h´, wie helfen. Du hast schon Recht! Auch hier ein tolles Outfit mit einem besonderen Augenmerk auf dem Blümchenoberteil! Sieh(s)t super aus!

    Beste Grüße und eine schöne Woche weiterhin!

    Gefällt mir

    • Vielleicht entdecke ich ja irgendwann doch noch meine Liebe zu Kaffee wer weiß?! 🙂 Kann dir nur zustimmen, man freut sich natürlich über jeden Kommentar mit lieben Worten wie schönes Outfit, Bilder usw. Aber am meisten freut man sich doch über welche mit Inhalt, Kommentare bei denen man merkt, dass die Person deinen Text gelesen hat und sich darüber auch Gedanken gemacht hat. Könnte sich wirklich lohnen Asos mal einen Besuch abzustatten, wenn dir der Blumenpullover auch so gut gefallen hat, der ist nämlich auch von Asos. 🙂
      Ich muss das alles auch erst noch lernen. In erster Linie spreche ich mit meinen Texten wohl immer mich selber an. Ich wünschte ich könnte immer alles so umsetzen wie ich es schreibe. Aber hey – ich nehm es einfach als Herausforderung. Schließlich sind die da um uns zu helfen 🙂

      Gefällt mir

  2. Danke mal wieder für die lieben Worte! Oh, das macht mir gar nichts 😉 Ich freue mich sehr über deine „Romane“ und dann sind wir ja immer wieder quitt. Haha, nein Spaß! Ich freue mich einfach wirklich über deine Kommentare und eben vielleicht genau weil die Länge so toll ist und Inhalt darin steckt! Ja, asos hat einfach generell richtig tolle Sachen. Es lohnt sich eigentlich immer, dort vorbei zu schauen. Freut mich, dass dir der Text gefallen hat. Deine Gedanken dazu kann ich nur teilen und es ist wirklich weniger belastend, wenn man diesen einen Punkt einfach einsieht. Leicht ist es aber wirklich nicht… Freue mich schon riesig auf weitere Posts und Kommentare von dir! Prima Lesestoff! 😉

    Auch dir ein sehr schönes Wochenende und bis zum nächsten Roman!

    mtrjschk.blogspot.de

    Gefällt mir

  3. Ein sehr schöner und vor allem auch wahrer Text.
    Ich mag dieses Gefühl auch sehr, wenn man eine Herausforderung erfolgreich gemeistert hat. Gerade wenn es dabei vielleicht um etwas ging, was einem Angst macht und Unbehagen hervorgerufen hat. Danach ist man wirklich immer sehr erleichtert und um eine Erfahrung reicher. 😉

    Gefällt mir

  4. So liebe Hanna nun habe ich mir deinen Blog angesehen und er gefällt mir wirklich gut! Schöne durchdachte Beiträge 🙂 Werde dabei bleiben 🙂 ❤

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s