Weltuntergangstage und Selbstrettungseinsätze

IMG_4985_Fotor

Das Leben ist manchmal wie eine Achterbahn. Die Zeit rast nur so davon. Gerade noch mitten in einem Hoch, rast man schon in das nächste Tief. Hoch und runter, dann hoch nur um sofort wieder runter zu fahren. Als wäre das nicht genug, stellt sich manchmal die komplette Welt einfach auf den Kopf. Oder sie dreht sich im Kreis. Wie bei einer Achterbahn eben. Man war gerade noch damit beschäftigt nach Luft zu schnappen und sich nur noch zu wünschen man wäre ganz weit weg, da wird dieses Gefühl von Bauchkribbeln und Adrenalinschüben abglöst. Ich nenne diese Tage liebevoll Weltuntergangstage.

IMG_5018_Fotor.

IMG_5020_Fotor-

Eigentlich ist alles in bester Ordnung und man ist glücklich. Doch dann reißt einen eine Kleinigkeit mit sich und plötzlich ist alles doof und die Bettdecke wird einem zum besten Freund. Dann kommt das kein-Bock-auf-gar-nix-mehr-Gefühl um die Ecke und schleicht sich ganz langsam in unseren Kopf, um sich hartnäckig festzubeißen. Diese Tage gibt es. Und sie kommen wieder und wieder. Ich glaube nicht, dass man sie verhindern kann und ein Rezept um sofort wieder gute Laune zu haben gibt es auch nicht. Manchmal ist es gut nachzudenken und manchmal muss man auch traurig sein. Das Problem sind die kleinen Selbstmitleidmonster, die sich an diesen Tagen in unseren Kopf einnisten. Sie vermehren sich blitzschnell und unendlich.

IMG_5048_Fotor.

IMG_5092_Fotor

„Warum bin ich, wie ich bin und nicht anders?“ „Wieso muss diese Situation genau so sein?“ „Kann es sein, dass da Glück einen Bogen um mich macht?“ Solche Gedanken kennst du nicht? Herzlichen Glückwunsch, du darfst dich wirklich glücklich schätzen! Für die Mehrheit  die sie jedoch kennen, eingeschlossen mich, gilt : die letzten vernünftigen Gedanken die man an solchen Tagen zur Verfügung hat zusammenkratzen und sich wehren! Nachdenken und Probleme versuchen zu lösen, bringt gar nix an solchen Tagen und muss verschoben werden.

IMG_4931_Fotorf

Abschalten und einem selber was Gutes tun, ist da schon eher richtig. Hört sich vielleicht doof an, aber hilft am Besten. Zumindest bei mir. Ich kann natürlich nicht versprechen, dass es bei jedem stimmt, schließlich ist jeder anders. Aber ich denke etwas tun, was einem Spaß macht oder sich einfach mal entspannen, schadet keinem. Weltuntergangstage gehen vorbei, vorausgesetzt man ist bereit sich manchmal selbst zu retten.

IMG_4996_Fotor

IMG_4952_Fotor.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s